Abnehm Geheimnisse nichts Neues für Sie?

Schauen wir mal. Sie werden doch ziemlich überrascht sein, wenn Ihnen Bauchabnehmen.org von diesen vier Super Lebensmitteln erzählt, die Sie in jedem Supermarkt um die Ecke finden können.

Genau, Sie haben richtig gehört!

Die meisten Leute kaufen sich Erdnussflips und Käsechips, obwohl sich diese Fettverbrenner-Lebensmittel direkt vor ihrer Nase befinden!

Hier sind also die vier natürlichen “Abnehm Geheimnisse”, die sofort Ihren Kalorien-Grundumsatz erhöhen können, dem ersten und entscheidenden Schritt, um schnell in einer Woche abzunehmen und wieder in Ihre Badesachen rein zu passen.

  1. KAFFEE (Koffein): Während sich die Proportionen ständig ändern können, verbrennt Ihr Körper durchgehend diese drei Energieträger: Kohlenhydrate, Fette und Proteine.

Wenn Sie demnach Ihren Grundumsatz erhöhen können, ist es fast garantiert, dass Ihre Fettverbrennung auch ansteigt, womit Sie näher in die Fettverbrennungszone kommen.

Etwa 75% des konsumierten Koffeins kommen vom Kaffee, einem Produkt, welches es in jedem Supermarkt gibt. Kaffee zählt zu einem Produkt, das Ihnen zu mehr Aufmerksamkeit verhilft und kurzfristig die Leistung erhöht.

Doch viel wichtiger ist für uns, dass es eine positive Wirkung auf unseren Stoffwechsel hat und dadurch mehr Kalorien verbrannt werden können. Zum Beispiel wurde in einer Studie belegt, dass ein Koffeinkonsum von 100 mg (etwa 1 Tasse Kaffee) genügt hat, um die Kalorienverbrennung um bis zu 4% für 2,5 Stunden zu steigern.

Auf den ersten Blick ist eine Erhöhung von 4% keine große Sache. Aber es kann zu einer werden – so erklärt es der Wissenschaftler der Studie: “Wenn man annimmt, dass es keine kompensierende Einnahme von Nahrungsmitteln gibt, würde die prozentuale Zunahme der Kalorienverbrennung nach der Koffeineinnahme etwa einem Kalorienverlust von 75-110 kcal/Tag entsprechen.”

Das sind nur Kleinigkeiten, aber über Monate können sie zusammengenommen zu sichtbaren Änderungen an Ihrem Gewicht führen.

Moment, regelmäßige Kaffeetrinker wissen, dass man mit der Zeit resistent gegen die aufputschende Wirkung von Kaffee wird. Wird es sich dann nicht auch so auf die Kalorienverbrennung auswirken? Zum Glück belegt die Studie, dass der Kalorienverbrennungseffekt durch Koffein durchaus weiterhin bestehen bleibt.

2.PEPERONI (Capsaicin): Der Kellner serviert Ihnen ein köstlich aussehendes Essen mit einer scharfen Currysoße. Sie verschlingen es gierig. Für die nächsten 30 Minuten ist Ihre Kalorienverbrennung um 10% erhöht, was etwa 129 Kalorien pro Tag entspricht oder 27% der Kalorien Ihrer eben verspeisten Mahlzeit.

Hört sich zu gut an, um wahr zu sein? Diese fiktive Geschichte wurde zur Realität an der Kyoto Universität in Japan, als ein Wissenschaftler einer jungen Frau eine 481 Kalorienmahlzeit gaben, die eine gelbe Currysoße mit 3mg Capsaicin enthielt.

Capsaicin ist der Stoff, der für das “Schärfegefühl” verantwortlich ist und für viele von uns eine Art Schmerz verursacht, wenn man z.B. scharfe rote Peperoni isst. Es ist vermutlich auch der Grund für den plötzlichen Schweißausbruch auf der Stirn, der nach dem Kauen kommt.

Im Inneren unseres Körpers sieht es so aus, dass Capsaicin die Kalorienverbrennung ankurbelt, indem es einen Prozess, der sich Thermogenese nennt, anregt. Thermogenese bedeutet, einfach ausgedrückt, die Erzeugung von Wärme durch Stoffwechselaktivität und die damit verbundene Kalorienverbrennung. Einmal verbrannt, können sie nicht mehr als Fett gespeichert werden.

Neben der Thermogenese, wird Capsaicin auch die Eigenschaft zugeschrieben, das Sättigungsgefühl nach dem Essen zu steigern, was das Risiko zum sich “Vollstopfen” verringert.

Natürlich, der effektivste und beste Weg, um Ihre Kalorienverbrennung anzukurbeln und ein Kaloriendefizit zu erreichen, ist der Weg über das Training. Auch hier kann Capsaicin Ihre Fettverbrennung steigern. Als Wissenschaftler Trainierenden Capsaicin eine Stunde vor leichtem Training gaben (Radfahren), verbrannten diese alle deutlich mehr Fett.

Der Zuwachs war so eindrucksvoll, dass Wissenschaftler den Vorschlag unterbreiteten, Capsaicin als Zusatztherapie bei erhöhten Bluttfettwerten und Fettleibigkeit anzuwenden.

  1. ZIMT: Zimt nimmt man häufig als geschmackvolle Ergänzung bei kalorienhaltigem Essen. Da ist es dann schon gut zu wissen, dass Zimt sogar helfen kann, mehr von diesen Kohlenhydraten im Muskelfleisch zu speichern, statt im Fettgewebe.

Die meisten der Kohlenhydrate, die Sie zu sich nehmen, werden zu Glukose (Blutzucker). Das Hormon Insulin hilft Ihnen dabei, Glukose in Ihre Körper- sowie Muskelzellen zu transportieren.

Je empfindlicher Ihre Muskelzellen auf Insulin reagieren, umso effizienter können sie Glukose aufnehmen und für spätere Vorgänge speichern, wie z.B. Ihre Muskeln bei Übungen mit Energie versorgen. Alle anderen Dinge bleiben konstant, was bedeutet, dass weniger Glukose für Ihre Fettzellen zur Verfügung steht, die daraus unschönes Körperfett produzieren würden.

Nach vielen Untersuchungen kann man jetzt bestimmt sagen, dass Zimt zu den stärksten Mitteln gehört, das die Insulin-Empfindlichkeit erhöht und den Glukosespiegel aufrecht erhält. Wenn man es einem kalorienreichen Essen hinzu gibt, verringert es den Blutzuckerspiegel-Anstieg.

Während die Auswirkungen der Insulinempfindlichkeit einige Wochen dauern können, kann man eine Verbesserung des Blutzuckerspiegels direkt nach der Einnahme feststellen. Also erhöht Zimt die Insulinempfindlichkeit und optimiert den Blutzuckerspiegel. Super. Aber heißt das, dass es Ihnen auch helfen kann, Ihr Körperfett schneller zu verlieren?

Ehrlich gesagt, kann Ihnen dieses alte Gewürz sogar helfen, mehr als nur das zu tun.

Dr. Richard Anderson (Ph.D.) vom US Department of Agriculture hat mehrere Untersuchungen mit Zimt durchgeführt. Er sagt,  wer Zimt auf lange Zeit regelmäßig konsumiert, wird die fettfreie Körper- und Muskelmasse gefördert und das Körperfett damit reduziert. Ein Vorgang, den er und seine Studenten im Jahr 2006 anhand einer beeindruckenden Studie demonstrierten.

4.GRÜNER TEE: Weißer, grüner und schwarzer Tee, alle diese Sorten enthalten Koffein (irgendwo zwischen 13-61mg auf eine 200-250ml Tasse). Es ist aber der grüne Tee, der die Forscher fasziniert, wenn es die Fettverbrennung betrifft. Die Fettverbrennungseffekte des Tees sind auf mehr als nur deren Koffeingehalt zurück zu führen.

gruener-tee

Kürzlich ist eine Studie erschienen, bei der wurde gesunden jungen Männern ein Grünteeextrakt dreimal täglich verabreicht. Deren 24h Kalorien Verbrennungsrate war um 3,5% höher, als von Probanden, die nur ein Placebo bekamen. Das ist gleichzusetzen mit einer zusätzlichen Kalorienverbrennung von 200 Kalorien pro Tag – ausreichend, um gesund abzunehmen und den Körperfettanteil zu minimieren.

Nicht alleine grüner Tee bewies sich als Verbrennungsinstrument, bei ihm ist jedoch der Anteil der verbrannten Fettzellen am höchsten.

Wissenschaftler, die diese Studie durch führten, beschrieben die Wirkung des grünen Tees als bemerkenswert und betonten, dass die thermogene Wirkung so stark sei, wie weitaus höhere Dosen von Koffein.

Alles klar, ich hoffe, Sie haben den kurzen Einblick in meine 4 Zauber Nahrungsmittel aufgenommen, die Sie ab sofort benutzen können, um das Fett von Ihrem Körper fern zu halten.

Was hier Bauchabnehmen.org geschrieben hat, ist der Stand der aktuellen Ernährungsforschung! Einzeln angewendet, sind deren Kalorienverbrennungswirkungen absolut messbar, aber zusammen genommen sind sie ein fantastisches Quartett der einfachen Fettverbrennung!